Füsse sind mehr als nur unser Laufwerk

olsterung des Fusses: Wir laufen wie auf einem Wasserkissen (Fettkügelchen), dieses Kissen ist in der Lage, bei jedem Schritt oder Sprung bis 450 kg abzufedern. Lässt die Kraft dieses Kissens nach, wird uns das Fehlen dieser Einrichtung bewusst. Jeder Schritt schmerzt.

Polsterung/ Druckentlastung mit Silikonpads an den Zehen und dem Fussballen kann den Folgen des Drucks (Hornhaut, Hühnerauge) erfolgreich entgegenwirken. Tamponaden im Nagelfalz wirken druckentlastend, so dass keine Entzündungen entstehen.

cken: Nagelecken können durch falsches Kürzen einwachsen und sich entzünden.

Nagelecken werden von mir leicht rund gekürzt (mit Hilfe der Nagelzange und dem Diamantfräser), damit sie nicht einwachsen können. Entzündete Nagelecken gehören zum Arzt.

ie Haut, sie schützt vor Druck, spürt Wärme, Kälte und Schmerz, ist Ausscheidungsorgan und speichert die Vorstufe von Vitamin D.

Die Haut. Ist die Wärme-Kälte-Schmerzempfindung gestört, z.Bsp. bei Gefässverengungen in den Beinen, ist es besonders wichtig, den Füssen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Die regelmässige Fusspflege bei einer Fachfrau/mann unterstützt sie dabei.

ntertrigo: Wundsein in den Zehenzwischenräumen ist günstiger Nährboden für die Ansiedlung von Fusspilz.

Intertrigo: Die Zehenzwischenräume sollten nach dem Duschen oder Baden gut getrocknet werden. Schweissfüsse. Darauf achten, dass Sie Ihre Schuhe gut austrocknen und regelmässig wechseln, Socken aus Naturmaterialien tragen und auf eine regelmässige Fusspflege mit entsprechenden Produkten achten.

ompetenz bei der Behandlung, 10 Jahre Berufserfahrung.

Kompetenz: Jährliche Weiterbildungen zum Thema Fuss-Behandlung.

berraschung, wie wohltuend die Fussmassage ist (ich gehe auf Wolken).

Eine Fussmassage als krönender Abschluss der Behandlung gehört immer dazu.

agaden, Schrunden, Hautrisse in der Hornhaut im Bereich der Fersen und dem äusseren Fuss.

Ragaden: Hornhaut entferne ich mir der Feile, bis sie wieder weich und elastisch ist, danach wird sie gut eingecremt. Mit einem Paraffinfussbad wird die Wirkung der Salbe noch verbessert, weil durch die Wärme die Creme tiefer eindringen kann.